15:30 Uhr

 ■ ■  ■

workshop

/// ca. 3 h

haus E | raum E01

Licht, Atmosphäre, Raum

Licht prägt entscheidend das Erleben von Räumen. Es ist nie gleich, es verändert ständig seine Farbe, seine Helligkeit und den Kontrast. Der Workshop erforscht Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht in Raum und Zeit.

Die emotionale Qualität eines frei gewählten Musikstücks wird von den Teilnehmenden analysiert und mit einem einfachen Videoschnittprogramm als Film visuell in Licht mit all seinen Facetten umgesetzt. Helligkeit, Farbe und Form der Lichterscheinung geben das emotionale akustische Erlebnis sichtbar wieder.

Filmsequenz und Musik haben dabei keine narrativen, wiedererkennbaren Inhalte – allein die abstrakte Qualität der flüchtigen Mittel Klang und Licht verwandeln den Raum in eine atmosphärische Erlebniswelt.

/// Termin: Di. 07.02 
Kurt-Laurenz-Theinert
Kurt Laurenz Theinert
Fotograf & Lichtkünstler
Kurt Laurenz Theinert (*1963) konzentriert sein Schaffen auf visuelle Erfahrungen, die nicht mehr bildhaft auf etwas verweisen. Er strebt vielmehr nach einer abstrakt-reduzierten Ästhetik, die ihn  – durch den Wunsch nach weiterer Entmaterialisierung – von der Fotografie schließlich zum Medium Licht führte.
Er ist Live-Licht- und Medienkünstler. Seine „visual piano“ Performances werden auf der ganzen Welt gezeigt. Von Sao Paulo, London, Sydney, Berlin über New York bis Singapur.
Er schafft mediale Lichträume – live, abstrakt und raumfüllend mit 360 ° Panorama-Projektionen. In Zusammenarbeit mit Philipp Rahlenbeck erfand er dafür das weltweit einzigartiges Instrument »visual piano«, das es ihm ermöglicht Räumen mit Linien, Objekten und Farben in Echtzeit füllen ohne die Verwendung von vorgefertigten Clips.
www.theinert-lichtkunst.de
www.visual-piano.com