14:00 Uhr

 ■ ■ ■ 

vortrag

/// ca. 1h

haus A | auditorium

EVI Lichtungen 2018

Entwicklung eines Lichtkunstfestivals für die Stadt Hildesheim und seine Perspektiven 

Im Jahr 2015 fand als Abschluss des Jubiläumsjahres 2015 erstmalig ein Lichtkunstfestival in Hildesheim statt. Auf Anhieb mit sehr beachtlichem Erfolg. Der Vortrag wird die Entwicklungsgeschichte der Erstausgabe darstellen und die Idee des Festivals als Projekt für zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum mit Künstlern, die mit dem Material Licht arbeiten, erläutern. Arbeitsweise, Vermittlung, Verortung und die konzeptionelle Weiterentwicklung zu einem Internationalen Kunstprojekt für Hildesheim als Biennale werden zur Sprache kommen, ebenso der Umgang mit Räumen, der Dialog mit Welterbe und die Kooperation mit verschiedenen Partnern, u.a. mit mehreren Hochschulen. Ein Lichtbildvortrag.

/// Termin: Mi. 08.02
Klaus Wilhelm
Gründer & Projektleitung Lichtungen
Arbeit seit über 25 Jahren im Feld der kulturgestaltenden Praxis. Professionelle Positionen bisher: Produzent, Projektleitung, Produktionsleitung. Kompetenzfelder: Konzepterstellung, Planung, Organisation und Durchführung von Projekten, Marketing, Public Relations, Betriebswirtschaft, Teamleitung. Letzte Projekte: LICHTUNGEN 2015 – Internationales Lichtkunstfest EVI Hildesheim (Gründung & Projektleitung), Pflasterzauber – Internationales Festival für Straßenkunst und Straßenmusik (Gründung & Projektleitung seit 2008), 34. Tag der Niedersachsen 2015 in Hildesheim (Mitglied der Planungs & Lenkungsgruppe), Stadtjubiläum Hildesheim2015 – 1200 Jahre (leitendes Mitglied im Projektbüro). Aktuelle Planungen: EVI.Lichtungen 2018; 10. Pflasterzauber 2017; Entwicklung eines Konzepts für strategisches Kulturmarketing für die Stadt Hildesheim.
www.evi.lichtungen.eu